Built for Bond: Aston Martin DB10 geht in Kleinserie

Built for Bond: Aston Martin DB10 geht in Kleinserie

Die Edelmarke aus Gaydon hat extra für den kommenden, vierundzwanzigsten James Bond-Film „Spectre“, einen einzigartigen Sportwagen erschaffen. Aston Martin DB10 ist das neue Dienstauto des von Daniel Craig gespielten Geheimagenten 007. Das Kuriose: eine Kleinserie von zehn Stück wird gebaut und an treue Fans der von Ian Flemming in’s Leben gerufene Kultfigur bzw. Liebhaber der Marke veräußert.

Dabei ist der DB10 kein schlichter Wagen, der lediglich den Absatz durch die Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma des Films, EON Productions, nach oben korrigieren soll, sondern ein Ausblick auf die zukünftigen Modelle von Aston Martin. Diese werden fortan von einem Mercedes-Benz AMG-Aggregat angetrieben und versprechen mit dem eleganten Kleid des DB10, welches eine extreme Verbreiterung vor der Hinterachse aufweist und einige Stilelemente des sündhaft teuren One-77 besitzt. Selbst die Front wird sich im Laufe der nächsten Jahre ändern: hier werden strenge Linien vorherrschen und das typische Haifischmaul weiter nach unten verlagern.

Mit diesem formschönen Fahrzeug wird die 50jährige Partnerschaft, die zwischen der Automobilmanufaktur und den Produzenten EON Productions herrscht zelebriert. 1964 rettete nämlich Sean Connery in einem DB5 die Welt vor den Absichten von Goldfinger.

Related Stories

Leave a Comment

Kommentar verfassen