mancve logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

Rundgang auf der $100 Millionen+ Xhibitionist Yacht by Gray Design

YouTube video player

Was wäre, wenn du ein Hypercar für die Weltmeere bauen solltest? Keine Preisgrenze, neu-russischer Prunk im Inneren, futuristisches äußeres. Die schwedische Designschmiede Gray Design scheint mit ihrem Konzept „Xhibitionist Yacht“ die Antwort hierauf geben zu können. Kommt mit auf einen Rundgang!

Xhibitionist-Yacht-Concept-Nacht-Above

Der Schiffsrumpf ist in mattem grau gehalten, stark geschwungene Bögen und deutlich gezogene Linien stellen die Megayacht als kraftvoll dar. Ein extrem flacher Bug ist bei der Größe von 70 Metern eine echter Rarität. Breite Spur, atheltisch und aerodynamisch würde man die Silhouette bezeichnen, doch es fällt noch mehr auf: schaut man sich lediglich das Profil des sichtbaren Teils über Wasser an, hat die auf über 100 Mio. Dollar geschätzte Xhibitionist Yacht ein typisches gestrecktes Coupé Design, wie es beispielsweise das scheinbar aus einem Science-Fiction-Film entsprungene Cadillac Ceil Concept ähnelt. Großartig! Solarpanele stellen die die hybride Stromversorgung an Bord sicher. Gigantische Akkus werden im Rumpf verbaut, denn ein Hybridantriebsstrang aus Diesel- und Elektromotoren hieven die Technik auf Batman-Level. Doch Sprit und Diesel muss ohnehin mitgeführt werden, denn wie sonst wollt ihr bis zu drei Helikopter auf dem ausfaltbaren Landedeck zum Abflug bereit halten? Militärpiloten haben allerdings bereits ihre Bedenken geäußert, dass kein Verkehrspilot freiwillig nur wenige Meter entfernt von zwei weiteren Helis landen wird.

Xhibitionist-Yacht

Xhibitionist-Helipad

Xhibitionist-Interior

Was die Hülle vorgibt zu sein, findet sich im Bauch des State of the Art-Vehikel: ein eigener Showroom beherbergt u. a. das Bootseigene Supercar, den Xhibit G. Damit man auch bei der Landung flott zum nächsten Gucci-Geschäft aufbrechen kann.

Xhibitionist-Yacht-Showroom

Die NEDSHIPGROUP hat bereits Interesse daran bekundet Eduard Grays Entwurf zu übernehmen um daraus ein Eventschiff zu gestalten.

No Comments Yet.

Kommentar verfassen