Maison Garage: Wie eine kleine Garage zum Apartment wird

Mietpreise in Metropolen weltweit schießen in die Höhe, kein Wunder, dass Jérémie Buchholtz ein bezahlbares Eigenheim so schnell nicht fand. Ihm gehört jetzt aber ein funktionales, ruhiges Apartment inmitten Bordeaux zu einem unfassbar günstigen Preis: die Maison Garage.

Nichts entsprach seinen Wünschen, schon gar nicht seinem Budget. Doch in einer Zeitungsannounce entdeckte er eine verlassene Garage, die zum Verkauf stand. Kein direktes Sonnenlicht, Berge von Müll und Metaltore waren keine idealen Bedingungen. Gut, dass Matthieu de Marien, ein Architekt, ebenfalls ein Freund von Buchholtz ist und seine Vorstellungen vom Eigenheim in nur 41 Quadratmetern realisierte.

Der Fotograf hat sich eine Garage in einem sehr speziellen Viertel ausgesucht, in seiner Straße, der Passage Buhan gehört den Grundstückseigentümern nämlich auch die Hälfte der davorliegenden Straße. Das Leben spielt sich also nicht nur in den eigenen vier Wänden, sondern auch in der wunderschönen Gasse ab.

De Marien hat dies in seine Planung einfließen lassen, wodurch ein wandelbares kleines Apartment mit viel Licht und Stauraum entstand: drei verschiedene Bereiche, welche vor allem das Wohnzimmer begünstigen, darunter unter anderem auch eine gemütliche Terasse mit direktem Sonnenlicht!Luxury Life at it’s finest. Manchmal ist weniger eben doch mehr!

Image courtesy: FABRE/deMARIEN

Related Stories

Leave a Comment

Kommentar verfassen