Selbstfahrendes Luxusfahrzeug: Mercedes-Benz F 015

Mercedes-Benz is killing it right now. Die Amerikaner haben mit ihrer Antizipation von Modellen der deutschen Premiummarke einen wahnsinnigen Hype um diese ausgelöst. Das nun vorgestellte F 015 Concept Car hat auf der CES 2015 in Las Vegas dabei einen echten Mic-Drop ausgelöst.

Das i-Tüpfelchen sozusagen. Dieses Konzeptfahrzeug ist anders. Knallhart, scharf und minimalistisch, dafür aber weich und gemütlich im Innenraum. Ein selbstfahrendes Fahrzeug verliert in Zukunft seinen Charme nur mit einem athletischen Kleid, denn innere Werte sind hoch im kommen. So erinnert das Luxusfahrzeug der Stuttgarter unweigerlich an klares, schniekes Design von Größen wie Apple oder Bang & Olufsen. Teures Echtholz ist in dieser Art mobilem Wohnzimmer verlegt, gemütliche Sessel, die aus dem nächsten Star Trek-Film stammen könnten laden zum verweilen und schlummern ein während das Automobil völlig eigenständig die Insassen zum vorgegebenen Zielort fährt.

Zum anderen soll es die Kommunikation zwischen Autofahrern und Fußgängern vereinfachen. Hält der F 015 um einen Passanten die Straße überqueren zu lassen, projiziert das Fahrzeug einen Zebrastreifen auf die Straße. Wird das autonome Fahrzeug langsamer oder stoppt ganz, wird dies z. B. durch eine Art Laufschrift am Heck als Warntext verdeutlicht.

Kein Traum, sondern in zehn Jahren Realität. Auch Audi hat mit dem Audi A7 Piloted Driving auf der Messe im Praxisversuch Journalisten überzeugen können, dass man schon längst soweit ist diese Technologie wortwörtlich auf die Straße zu bringen. Elon Musk, wie sieht’s bei dir aus?

Verwandte Stories

Leave a Comment

Kommentar verfassen