mancve logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

Start-Up „Carbon Engineering“ entwickelt CO2-Recycler, der Kohenlstoffdioxid aus der Luft herausfiltert und zu Kraftstoff weiterverwertet

Veröffentlicht am

Das junge Start-Up „Carbon Engineering“ aus British Columbia entwickelt derzeit eine Technologie um Kohlenstoffdioxid (CO2) aus der Atmosphäre zu filtern um es für die (Wieder)Verwertung zu Brennstoff oder anderen Energieträgern zu speichern.

Einfach dargestellt ist die Funktionsweise des Air Contractors ähnlich der eines Baums mit dem Hintergrund, dass dieser auch auf Eis oder in der Wüste betrieben werden kann, wo Pflanzen keine optimalen Lebensbedingungen vorfinden. Mittels Ventilatoren wird CO2-haltige Luft durch mehrere wellige Plastikbleche gepumpt, welche eine Flüssigkeit enthalten, die die CO2-Moleküle binden. Die Flüssigkeit singt automatisch den Turm hinunter und wird unten aufgesammelt. Dabei wird der Verbund von Hydrogen (aus Wasser gewonnen) und Kohlenstoffdioxid zu einer Aufarbeitungsanlage befördert, welche das Hydrocarbonat, dass bereits in Form von Kerosin oder Benzin vorliegt, speichern und die Flüssigkeit wieder aufbereiten.

carbon-engineering-air-contractor-info-grafik

Momentan stellt die Firma das „Wet End“ der Versuchsanlage fertig, in diesem wird die Flüssigkeit umhergepumpt um das CO2 zu binden, wo es in festen Kalziumcarbonat-Pellets gebunden wird. Wer mehr über den komplexen Prozess der Technologie erfahren möchte kann sich hier informieren.

Bilder: Carbon Engineering

Noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen