Renault Talisman: Glücksbringer für die Franzosen im Mittelklassesegment

Renault Talisman: Glücksbringer für die Franzosen im Mittelklassesegment

Renault hat unter großer Medienaufmerksamkeit den neuen Renault Talisman enthüllt – ein Fahrzeug, welches auf der Common Module Family-Plattform der Renault-Nissan-Allianz für das C- und D-Segment aufbaut, die u. a. auch der Renault Kadjar nutzt. Folgerichtig können massenhaft Entwicklungskosten eingespart werden, viele Materialien und Trims im Innenraum des Espacé übernommen werden und auch die Dimensionen fallen mit einer Fahrzeuglänge von 4,85 m und 1,87 m Breite üppig aus. Ad Absurdum geführt: braucht Renault wirklich einen Talisman um in der Mittelklasse Fuß zu fassen und habe ich überhaupt einen Talisman nötig?

Renault-Talisman-LED-Scheinwerfer-Kuehlergrill

Designchef Laurens van der Acker hat das Styling bewusst bodenständig gehalten, allerdings mit genügend Variation um vom Einheitstrim abzuweichen. Die Front nimmt viel Raum ein und überzeugt mit einem sportlichen Look dank gigantischem Kühlergrill, der nahtlos in die LED-Scheinwerfer mit den imposanten Tagfahrlichtspangen übergeht. Die Taille des Renault Talisman wurde optisch etwas betont und wirkt dadurch wuchtiger, wodurch der Fokus auf das Wort „Coupé-Limousine“ gerichtet wird. Doch die Vermutung man müsste Platzmangel im Fond oder Kofferraum befürchten ist weit gefehlt – satte 608 Liter Ladungsvolumen fasst der Raum unter dem Deckel. Selbst mit 185 cm lässt es sich noch hinten bequem Sitzen ohne an Knieprobleme aus dem Flugzeug erinnert zu werden.

Renault-Talisman-Interieur-Leder

Die Technik ist in der Gegenwart angekommen – zu empfehlen ist in jedem Fall das R-Link 2-System mit dem hochkant verbauten Touchscreen (8,7“), denn das kleine, quer verbaute 7“-Display ist meiner Meinung nach nicht annährend so schön angeordnet und auch bedienbar wie die Option. Eine Allradlenkung (4CONTROL) reduziert den Wendekreis bei langsamer Fahrt drastisch und erhöht die Stabilität des Fahrzeug, welches ohnehin schon einen gigantischen Radstand von 2,81 Metern aufweist. Bei den Motoren kann man sich von 110 PS bis 200 PS aus dem Regal etwas aussuchen. Bekannteste Aggregate sind der Diesel dCi 160 und der ENERGY TCe 200 PS-Motor, welche beide auch mit dem EDC-Doppelkupplungsgetriebe angeboten werden. Für die Konkurrenz wie VW Passat, Opel Insignia oder Ford Mondeo ist damit das Angebot ausreichend.

Renault-Talisman-Felge

Renault-Talisman-19-Zoll-Felge-Detail

Doch reichen diese Argumente alle dafür aus sich auf den Talisman einzulassen? Ich behaupte ja, denn vor allem der Innenraum profitiert immens vom Launch des Espacé. Hier stehen mehrere Lederkombinationen bei Zuzahlung zur Auswahl, die definitiv die Optik und Haptik schmeicheln. Daneben sind in den Sitzen eine Ventilation und Massagefunktion integriert. Assistenzsysteme und HUD brauche ich gar nicht ansprechen, dies gehört zum guten Ton. Jetzt ist wirklich nur noch interessant wie teuer der ab Januar bei den Händlern stehende Renault Talisman sein wird, doch mein Segen haben die Franzosen noch einmal einen Anlauf in die hart umkämpfte Mittelklasse zu wagen.

Renault-Talisman-Above

Fotos: Marcel Langer Photography für MANCVE

Verwandte Stories

Leave a Comment

Kommentar verfassen