Hellmuth Karasek rezensiert IKEA-Katalog: Die kleinen Freuden des Alltags

Hellmuth Karasek rezensiert IKEA-Katalog: Die kleinen Freuden des Alltags

Ein Skandal! Wie konnte das meist verbreitete Buch mit einer Auflage von mehr als 220 Millionen Exemplaren noch nie rezensiert werden?! Hellmuth Karasek legt nach! Immerhin geht es hier um ein Buch des schwedischen Autors IKEA, das uns in eine schöne Stimmung versetzen möchte. Ike A. ist bereits auch als Künstler aufgetreten und wurde vom Publikum in höchsten Tönen gelobt ;D.

Gute Laune vermittelt nicht nur das Stöbern nach neuen Einrichtungsobjekten, sondern auch ein mental und rhetorisch ausgebuffter Hellmuth Karasek, dessen Ausarbeitung mir Tränen vor Freude beschert. Dieses Video sind garantiert mit Abstand die besten 4:46 Minuten an diesem Morgen! Dazu eine der besten viralen Kampagnen von IKEA überhaupt! Gratulation dazu!

Viele werden sich jetzt sicherlich beschweren und sagen, dass wurde bereits einmal mit einem Quelle-Katalog in den 60ern auf ähnliche Art und Weise gemacht und auch Journalisten hätten sich daran geprobt, doch je mehr darüber gesprochen wird, desto krasser polarisiert Karaseks Kritik am Katalog – schließlich will das Video ja doch jeder sehen.

Foto: obs/IKEA AG

Related Stories

Leave a Comment

Kommentar verfassen