mancve logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

Rolando Villazón ist Eprimos neuer Markenbotschaft und verspricht weniger Kosten (Anzeige)

In der kalten Jahreszeit schießt nicht nur der Warmwassermengenzähler hoch, auch der Stromverbrauch steigt immens an. Kürzere Tage rufen nach mehr Licht dazu kommt gerade jetzt im Dezember auch noch die Weihnachtsbeleuchtung rund um Haus und Wohnung. Passend hierzu trudelt für gewöhnlich in diesen Tagen die Jahresendabrechnung des Stromanbieters an. Wer sich über eine dicke Nachzahlung wundert sollte seinen Verbrauch genau analysieren und sich eventuell über einen Wechsel des Anbieters Gedanken machen. Zum Beispiel zu Eprimo, denn der Energielieferant wirbt derzeit für „Mehr Kunde. Weniger Kosten.“

Die RWE-Tochter hat nun mit dem weltbekannten Tenor und Moderator Rolando Villazón einige Spots produziert, die den Clown und Schauspieler bei seiner Paraderolle zeigen: positive Energie, im wahrsten Sinne des Wortes, versprühen. In dem Clip erhält Rolando Einblick in eine Welt voller Energie: eprimo züchtet eprimos als Sympathieträger heran – kleine, energiegeladene Wesen, die im übertragenden Sinn Kunden zufriedenstellen sollen. Doch die Highlights bei Eprimo lassen sich ganz einfach aufzählen: praktischer Umzugsservice, kompletten Überblick dank Kostenmanager, eprimo Probezeit und den FixFlex18-Tarif.

Wer mehr von Rolando Villazón hören möchte, dem sei das neue Album „Treasures of Bel Canto“ an’s Herzen gelegt (macht sich auch gut als Weihnachtsgeschenk), welches zusammen mit dem italienischen Komponisten Luciano Berioge entstanden ist. Bejubelt als „der charmanteste der heutigen Divos“ (The Times) und als „ein großer Sänger und kurzweiliger Entertainer, der albern und sehr ernsthaft, lustig und tief“ sein kann (Crescendo), gehört Villazón zu den vielseitigsten Künstlern der Gegenwart, denn neben seiner Bühnenkarriere ist er auch erfolgreich als Opernregisseur, Schriftsteller und in der Fernseharbeit.

In Zusammenarbeit mit eprimo.

No Comments Yet.

Kommentar verfassen