Der Dänemark VW Golf R-Roadtrip

Kopenhagen. Die Hafenstadt ist die wirtschaftliche Metropole und kulturelles Zentrum Dänemarks. Das Reiseziel stand schnell fest, schließlich haben wir in das Land zuvor noch keinen Schritt gesetzt. Noch nicht einmal einen Overlay via Flugzeug konnten wir in unseren Reisepässen finden. Multikulti, ein ansprechender Lebensstil, der auf Stilsicherheit, Gesundheit und Lebensqualität beruht, und nordisches Design klingen verlockend.

So vielfältig wie das Land muss auch unser Reisebegleiter sein: mit dem „Volkswagen“ überhaupt, dem Golf, soll die Reise angetreten werden. Doch nicht etwa der normale Kompaktwagen, der es bereits mit dem Komfort immer gut hält, nein, die extreme Leistungsspreizung des VW Golf R macht die auf Understatement getrimmte Limousine zum „Perfect Match“. Dass die der Golf II Fire and Ice-nachempfundene Sonderlackierung lediglich einmal auf der Welt existiert, verleiht dem Roadtrip noch mehr Charme!

Das R steht dabei nicht etwa für Roadtrip, sondern für… ja, für was eigentlich? Racing, rassig, ruhestörend, radikal, relaxed? Das R ist Synonym für vieles. Dass der Wolfsburger einen „Race-Mode“ besitzt, der in Millisekunden das adaptive Fahrwerk, Kennfeld für die Motorsteuerung und die Klappensteuerung der vierflutigen Auspuffanlage aktiviert, dürfte unterstreichen, warum Diana und ich uns bereits vor Abfahrt um die Autoschlüssel gezankt haben. Der klügere gibt eben nach. Ich saß also am Steuer.

VW Golf R: Rebellisch

Volkswagen VW Golf R 7 Sportlenkrad Armaturen Radio DSG Interieur Interior schwarz Cockpit Fahrer

Der 2.0 Turbomotor mit 300 PS im VW Golf R fordert nicht nur auf Autobahn und im Stadtverkehr dazu auf den Pin runterzudrücken, er feuert auch noch mit seiner laut bollernden Abgasanlage dazu an, wenn jedes Mal die Verwindungsströme in den Kammern abreißen und diese mit Sommergewitter-ähnlichen Basstönen gefeiert werden.

Der Tank will kurz nach Hamburg noch einmal gefüllt werden. Es ist wie mit der Henkersmahlzeit vor der Todesstrafe, du willst das Beste ein letztes Mal genießen können, bevor es vorbei ist. In Deutschland nennt man das Autobahn ohne Geschwindigkeitsbegrenzung und die Richtgeschwindigkeit verdoppeln wir zur Feier einfach mal. Die Nadel bei 260 km/h (Auto und Frau gehen hierbei scheinbar eine Symbiose ein, denn beide laufen zur Höchstform auf. Aggregatszustände ändern sich nicht dafür wird das Grinsen aber immer breiter.) – ratet mal wer derweil auf dem Beifahrersitz verweilt…

Rational

Volkswagen VW Golf R VII Fire and Ice Sonderlackierung Hommage Golf II Vejle Yachthafen Meer Dock Boote Rost Wideangle Weitwinkel Felgen Scheinwerfer Limousine Fahrwerk Sportwagen Kies Schotter blau violet aubergine Dänemark Kopenhagen Roadtrip Urlaub Close Up

Ein Auto, das alles kann und alles haben muss? Muss ich überhaupt noch das Adjektiv „vielseitig“ erwähnen? Der R punktet dadurch spielend seinen leichten Charakter von einer Sekunde auf die eine verändern zu können: vom komplett durchtriebenen Biest, welches am liebsten auf der Rennstrecke Runde für Runde, Zehntel-Sekunden fressend, unbeeindruckt die Bestzeit pulverisiert, bis zum unglaublich komfortablen Alles-Könner, der problemlos eine ganze Familie samt Gepäck für den Wochenendtrip fasst (343 L Kofferraumvolumen, bei umgeklappter Rückbank vergrößert sich dies auf gigantische 1233 L).

Rasend

Es bleibt genug Zeit sich über Roadtrips Gedanken zu machen und zu hinterfragen, warum der überwiegende Teil der Menschen bereits bei der groben Planung schon Feuer und Flamme sind. Völlig egal, ob ihr nun ein Couple seid, Besties, Freunde oder eine zusammengewürfelte Gruppe aus Freunden und Bekannten, die wiederum andere Menschen kennen – Networking ohne Businessabsichten, aus reinem Hedonismus. Jeder Trip birgt seine eigene Dynamik und garantiert zwei Dinge, wenn nicht gerade Menschen mit Vorstrafenregister oder toxische Personen im Fahrzeug sitzen: durchgehenden Spaß und Erinnerungen, die euch fortan begleiten werden und zu denen ihr immer mit einem fetten Grinsen auf den Backen zurückblicken werdet.

Wenn zum Beispiel der Kaffee im italienischen Viertel von Norrebrø 650 DKK kostet (etwa 87,00 €), weil eine deutsche Parkscheibe eben eine deutsche Parkuhr bleibt und keine dänische, euch das aber bei den einzigartigen und detailverliebten Straßenzügen als angemessener Preis erscheint oder wenn am frühen Morgen alle Fenster und Türen aufgehen um das Shooting zu verfolgen und dabei die Nachbarn vom bollernden Sound, welcher aus den vier Edelstahlendrohren röhrt, begrüßt werden anstatt eines schüchternen „Hej“.

VW Golf 7 R LED Rückleuchten Doppelspeiche Felgen Auspuffanlage Endrohre Dänemark Kopenhagen Siedlung Idylle Spielstraße Kolonialhäuser Heineken Werkshäuser Dämmerung Roadtrip Urlaub

Regennass

4MOTION. Heißt nicht nur so, sondern stellt sicher, dass wir in Bewegung bleiben. Was ein einmaliges Bild in der stockfinsteren Nacht, deren Ungemütlichkeit nur noch durch den starken Platzregen kurz nach Grenzübertritt verschlimmert werden konnte. Es hat schon etwas postapokalyptisches das einzige Fahrzeug auf der Autobahn in Richtung Odense zu sein, welches nach Traktion klaffend jede überschwemmte Unebenheit des ausbaufähige Bodenbelags mühelos überwindet. Am Autobahnparkplatz blüht hingegen das Leben auf, denn hier warten sie alle das Wetter ab. Für uns aber heißt es „POLSKA!“ – das spannende Elfmeterschießen zwischen Polen und Italien zwingt uns zum Stopp.

Abgesehen vom Ankunftstag will das Wetter es gut mit uns meinen – Petrus will schließlich nicht Dianas Zorn zu spüren bekommen.

Rechthaberisch

Was schon allen Männern klar sein müsste: die Frau hat immer recht, fangt gar nicht an mit ihr zu diskutieren, sie schlägt euch sowieso mit euren eigenen Waffen. Tut euch den Gefallen und genießt einfach den Moment, ein paar mal Kopfnicken sind deutlich angenehmer als ein Schlag auf den Nacken 😀 „I don’t need Google, I got Diana, who knows everything.“

VW Golf R VII 7 Veijle Wavehouse Architektur Heck Fire and Ice Sonderlackierung Roadtrip Dänemark Küste Meer Auspuff The Wave Building Henning Larsen Architects

„Hej!“, sind auch die ersten Worte meines guten Freundes Dennis Thanh, der uns im unscheinbaren Fredericia begrüßt. Eine Stadt, so verschlafen wie Brügge, eine Altersdemographie, die selbst das Pflegeheim in der Nähe unseres Büro als Jungbrunnen anpreisen würde. Wir planen weiter in Richtung Norden zu fahren. Vejle und Aarhus sind die echten Hotspots auf der Halbinsel Jütland. Hier scheinen die Uhren langsamer zu ticken, denn trotz eines unglaublich jungen Altersdurchschnitt, hochdekorierten Firmen und genauso wichtigen Arbeitsplätzen entsteht hier etwas magisches. Zeit für die Menschen wird groß geschrieben.

Reizend

Kein Smalltalk, echte Emotionen und Interesse und das in einem Umfeld, welches für skandinavisches Design, Effizienz, Ergonomie und Handarbeit wirbt. Ich bin jetzt schon baff von den Eindrücken, den malerischen Fußgängerzonen, Gassen und alten Häuserfassaden. Diana geht es genauso, sie ist aber ganz woanders und bejubelt jeden Bissen der exquisit zubereiteten, regionalen Delikatessen mit „Hhmmm ist das gut!“. Zugegeben Brød & Co (zu deutsch: Brot und Gesellschaft) ist der Geheimtipp überhaupt. Hier wird noch echtes Backhandwerk zelebriert.  Das leckerste, ofenfrischste Brot, das ich jemals gegessen habe, gibt es nur hier. Unbedingt reinschauen!

Die kleine Stadt gilt auch in Expertenkreisen als die Kuchen und Dessert-Hochburg Nummer 1. Die Konditorei Vanilla wurde bereits mehrfach als beste des Landes ausgezeichnet und hat noch immer den Siegerkuchen aus 2014 dauerhaft im Angebot. Foodporn kennt ihr nur von Instagram? Hier könnt ihr es erleben – die Realität kann eben doch schöner und genussvoller sein als jedes gestellte Foto!

Wir machen uns auf den Weg weiter in Richtung Osten. Der Weg wird über die Insel „Fünen“ führen, welche mittels dem Storebælt mit Seeland verbunden ist, wo sich unser Ziel Kopenhagen befindet. Ich brauch gar nicht nach dem Schlüssel des Golf R  zu suchen, der wird ohnehin nicht mehr in meiner Obhut sein, stimmt’s Diana?

Rasant

VW Golf R Fire And Ice Felgen Seitenansicht Diana Dänemark Kopenhagen Heineken Mancve Ruhig Sonderlackierung Siedlung Spielstraße Wohnen

Frau am Steuer. Polinnen fahren extrem gut Auto. Klar, will doch der Wiederverkaufswert von gestohlenen Fahrzeugen nicht gemindert werden. Natürlich auch entsprechend schnell, so dass die Polizei bei möglicher Verfolgungsaufnahme nur das Nachsehen hat. Tachonadel auf 260 km/h festnageln. Kein Problem. 10/10 would ride again as passenger.

Wenn der Fotograf vietnamesischer Herkunft (wir vergeben Aufträge immer an die günstigsten Bewerber. Ökonomische Gesichtspunkte.) den „Need for Speed“ auch nur aus dem gleichnamigen Videospiel kennt und gerade so über das Armaturenbrett durch die Windschutzscheibe gucken kann, dann schnallt euch besser an. Der Gurtwarner hat eine Berechtigung. 2/10 would never enter the car again.

Relaxed

Volkswagen Golf R Innenraum Lordosenstütze Sportsitze schwarz Rennstrecke BB Bilster Berg

Kopenhagen – ein Katzensprung entfernt von Dänemarks Halbinsel, ein kreativer Hub mit elitärem Charakter. Entschleunigung erfahren, denn der Golf R drängt mit seinen 300 Pferden zu einem gewaltigen Galopp. Ganz schön hier in Frederiksberg. Keine 5 km vom Stadtzentrum der dänischen Hauptstadt entfernt ist das begrünte Viertel eine kleine Oase der Ruhe abseits der Menschenmassen und unsere Hood für die nächsten Tage. Gebäudefassaden und Bausubstanz aus dem 19. Jahrhunderten sind aufwendig saniert um den besonderen Charme der einladenden Häuser zu wahren. Das gilt übrigens für den größten Teil von Kopenhagen. Ein Hinterhof nach dem anderen zum verlieben, eine Wohnung schöner geschnitten und gestaltet als die andere. Nie wieder weg.

Innenarchitekten müssen nicht viel Geld kosten, fragt doch einfach mal euren dänischen Freund, denn die Skandinavier haben es drauf: dezent, zurückhaltend, funktional aber immer stilsicher, genauso wie das Interieur des Golf R. Noch nicht einmal die blaue Ambientbeleuchtung fehlt im Wohnzimmer, der Smart-TV bringt nach einem Sightseeing-Tag das FIFA EM-Erlebnis direkt in das geschmackvolle Eigenheim. Zu gemütlich um Aufzustehen – ebenfalls wie die Sportsitze mit Alcantara-Elementen, durch dessen Komfort wir einige Zwischenstopps vermeiden konnten. Federführend in der Angelegenheit ist allerdings die ausgeklügelte adaptiven Fahrwerksregelung DCC. Von ungestörter Couchatmosphäre bis zur brettharten Einstellung lassen sich die Dämpfer im Krawallbruder für jeden Einsatz anpassen. Niemals mehr ohne!

Raffiniert

Na, habt ihr sie gefunden? Die Schublade unter Fahrer- und Beifahrersitz? Die Ablagefächer in der Tür sind endlich so groß dimensioniert, dass sogar eine 1,5l PET-Flasche problemlos Platz findet. Alle anderen Staufächer wie jenes unter der Armlehne, das Handyablagefach oder die Getränkehalter sind entweder mit den dafür vorgesehenen Gegenständen gefüllt oder aber mit Proteinriegeln und Snacks. Für mehr Gains Golf R fahren – glasklar! Zudem wurde festgestellt, dass die Testosteronausschüttung durch den Racemode erhöht wird, tut euch was gutes!

Rar

VW Golf R VII Fire and Ice Lackierung Tor Einfahrt Haus Fredericia Dänemark Travel Roadtrip Kleinstadt Scheinwefer Front Ausfahrt Kopfsteinpflaster gelb aubergine

Es ist ein schönes Gefühl mit dem gefühlt einzigen Golf R durch Dänemark zu fahren, denn hier sind aktuell Skoda Octavia oder Golf Variant hoch im Kurs – die Luxussteuer macht jedes Mittelklassefahrzeug zu einem puren Luxusobjekt, mehr als 100 % an Steuern werden auf den Nettopreis aufgeschlagen. Unfassbar. Die Blicke sind uns also sicher, das liegt aber ganz sicher nicht am Neid. Denn Neider sind im Land der Plunderteilchen eine aussterbende Rasse.

Viel mehr ist es die auffällige Sonderlackierung des Golfs, die wie ein Publikumsmagnet wirkt. Nicht bestellbar, nicht zu kaufen: eine Hommage an den Golf II Fire and Ice und das scheinen Kenner direkt zu sehen. Passanten inspizieren das Auto, vor allem das ältere Publikum, welches noch einmal die Brille mit dem dünnen silbernen Rahmen geschult den Nasenrücken hochschiebt. „Wie groß der Golf geworden ist, so schick.“ „Dezent.“ „Sind die Endrohre echt?“

Endlich angekommen: roter Faden gefällig um alles in der Metropole unkompliziert zu finden? Unseren City Guide für ein Wochenende in Kopenhagen könnt ihr demnächst hier lesen!

Real

VW Golf VII R Front LED XENON Scheinwerfer Badge Dänemark Kopenhagen Dämmerung Abend Gegenlicht Himmel Ruhe

Nichts verleiht euch das Gefühl am Leben zu sein so sehr wie die Freiheit auszukosten. In unserem Fall war der VW Golf R der perfekter Reisebegleiter, welcher nicht nur Reisegepäck (und wer uns kennt weiß, dass unsere Sportbags größer sind als die Reisetaschen), sondern auch problemlos das gesamte Shootingequipment trotz drei Insassen als Packesel schulterte. Die Erfahrungen, die man in einem neuen Land macht, die Menschen, die wir kennenlernen und zuletzt die Momente und Erinnerungen die wir schaffen sind unser Treibstoff.

Wo geht es für euch als nächstes hin? Weitere spektakuläre Reise- und Roadtrip-Ziele findet ihr hier.

Fotos: Dennis Thanh/Stefan Maaß

Fotos Interieur: Volkswagen AG

Verwandte Stories

Leave a Comment

Kommentar verfassen