Geniestreich: Apple’s neuer Werbeclip für Apple Music mit James Corden

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Omc_p9_oIG0

Der neue Werbeclip für Apple Music mit James Corden lässt euch den fehlenden Kopfhörer-Ausgang und die hässlichen AirPods, die das iPhone 7 mit sich bringt, vergessen. Während diese kleinen Details die Techwelt noch immer in Atem hält und kräftig für Diskussionen sorgt, reibt man sich in Cupertino die Hände. Denn jede PR, ob gut oder schlecht, ist gute PR. Die Absatzzahlen boomen nach wie vor. Die Geräte sind vergriffen. Einhergehend kurbeln die humorvollen Werbespots weiter das Interesse an den Produkten an. „Geniestreich: Apple’s neuer Werbeclip für Apple Music mit James Corden“ weiterlesen

Bike Balls: auf dem Fahrrad mit intelligentem Rücklichtdesign Eier beweisen

„Haste seine Eier gesehen?“ Genau darauf wollten die Erfinder der Bike Balls hinaus. Um jeden Preis Aufmerksamkeit erregen, allen voran bessere Sichtbarkeit für Fahrradfahrer im Straßenverkehr durch ein irrwitziges Konzept. Das Fahrradrücklicht in Hodenform.

Leuchthoden, Sacklicht, Eierfunzel oder einfach Bike Balls

Heather und Scott, zwei Industriedesigner aus Toronto, haben das Rücklicht entwickelt, mit dem man als Radfahrer – als Radfahrerin aber sowas von – definitiv wahrgenommen wird um mit einem Gefühl von Sicherheit unterwegs sein zu können.

Ein freischwingendes Licht würde besser erkennbar sein als ein statisches. Woran dies die beiden erinnerte, lässt sich nicht mehr von der Hand weisen: ein Fahrradlicht in Form eines rot leuchtenden Hodensacks. Die Bike Balls werden dabei mit einer sich am widerstandsfähigen Gehäuse befindlichen Silikonschlaufe an einer der beiden Sattelstreben befestigt. Sanftes Drücken schaltet die LEDs an (permanentes Licht, langsames und schnelles Blinken). Ein Handgriff genügt um das Licht schnell abzumontieren. Solche Kuriositäten sind schließlich gefundenes Fressen für Gelegenheitsdiebe.

In nur drei Tagen wurde auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter das vorgegebene Ziel, um die Produktion starten zu können, mit einer Gesamtfinanzierungssumme von 60.500 € fast versiebenfacht!

DRIVE. 50 Jahre Volkswagen Motorsport-Ausstellung in Berlin

Volkswagen feiert 50 Jahre Motorsport-Geschichte. In einer aufwendigen Sonderausstellung „50 Jahre Volkswagen Motorsport“ ist der Zeitstrahl von Formel V-Rennwagen bis zum aktuellen Weltmeisterfahrzeug der World Rallye Championship, dem VW Polo R WRC, aufwendig und interaktiv in der Bundeshauptstadt inszeniert worden. Erleben statt lesen. DRIVE, das Volkswagen Group Forum, verspricht Impulse, bietet Ausblicke und eröffnet Raum zum Dialog. Auf über 4000 qm² Fläche verbindet die VW AG die Faszination der Mobilität mit einem Blick auf die Zukunft ohne die wichtige Markenidentitäten außer Acht zu lassen. Kommt mit uns mit, erhascht gemeinsam mit den Helden des Motorsport einen Eindruck, was euch im DRIVE erwartet. „DRIVE. 50 Jahre Volkswagen Motorsport-Ausstellung in Berlin“ weiterlesen

Jaguar F-TYPE SVR Coupé: zu versaut für Hardcore, zu brutal für dich

Unvernunft. Ein Garant für Spaß. Der Jaguar F-TYPE SVR ist der Superlativ des Wortes. So einzigartig und vollkommen im Design, dass er in einen hermetisch abgeriegelten Raum in ein Museum gehört, wo er noch in 20 Jahren Köpfe verdreht, so gestört, dass dessen Ingenieure in die geschlossene Heilanstalt eingewiesen werden müssten. Kurz und knapp, genau das Werkzeug für den Alltag. Reisetauglichkeit, Komfort, Platz? Bitch please, wir sprechen vom Coupé – das Teil mit Kofferraum. Reicht doch für zwei Golfbags… voll gefüllt mit Kokain und Tequila, denn genauso lässt sich der emotionale Part mit dem Jag unterm Poppes am besten beschreiben. Das depressive Tief nach dem Konsum und dem Abstellen in der Garage tritt ebenfalls haargenau so ein. „Jaguar F-TYPE SVR Coupé: zu versaut für Hardcore, zu brutal für dich“ weiterlesen

Classic Days 2016: Rennlegenden auf Schloss Dyck

Bereits zum 11. Mal haben die Classic Days 2016 mehr als 40.000 Besucher in das immergrüne Schloss Dyck geladen, wo das größte Oldtimer Festival in Europa zur exklusiven Gartenparty XXL einstimmte. „Classic Days 2016: Rennlegenden auf Schloss Dyck“ weiterlesen

AvD Oldtimer Grand Prix 2016: Zwischen Feuerspuckern, Patina und Kaffeearoma

Es ist der krasse Gegensatz zu Cars & Coffee-Meetings, es ist die Absurdität, die jeden historischen Fahrzeugsammler, die Hände über den Kopf zusammen schlagen lässt. Der AvD Oldtimer Grand Prix ist fernab von Normal, denn normale Menschen verstehen nicht worum es hier geht. Wenn Millionenteure Oldtimer-Sportwagen gemeinsam auf der Nürburgring GP-Strecke in einem harten Battle ohne Rücksicht auf Verluste (Bull-Body-Kontakte bleiben nicht aus) bei offiziellen Weltmeisterschaften der FIA in historischen Fahrzeugklassen um jeden Platz kämpfen, fängt das Herz an zu Springen und der Verstand schaltet auf „Not-Aus“. Was du hier siehts überwältigt deine Gefühle wenn ein Kremer Porsche 935 K3 mit knapp 700 PS vor der NGK Schikane noch an drei Konkurrenten vorbei zieht, die nicht weniger imposante Geschichte mit sich bringen. „AvD Oldtimer Grand Prix 2016: Zwischen Feuerspuckern, Patina und Kaffeearoma“ weiterlesen

WRC ADAC Rallye Deutschland: Ogier dominiert mit Volkswagen Motorsport in Trier

Wenn der Winzer in den Weinreben der Mosel die Spätlese erntet und dabei süffisant grinst während ein kaum ausmachbarer Schatten zwischen den Stöcken, gefolgt von ohrenbetäubendem Gebrüll, über die uneinsichtigen Landstraßen den Hügel erklimmt, weißt du, dass wieder ADAC Rallye Deutschland ist. Der WRC Lauf im immergrünen Moselland bringt nicht nur die unvergleichliche Landschaft der Region der Welt nahe, sondern die Welt direkt zu uns nach Hause. „WRC ADAC Rallye Deutschland: Ogier dominiert mit Volkswagen Motorsport in Trier“ weiterlesen

City-Guide für junge Menschen: Der Reiseführer Kopenhagen

Was Kopenhagen ausmacht erfahrt ihr in unserem „Reiseführer Kopenhagen“, der sich speziell an junge Menschen und Junggebliebene richtet, die Geschmack für Design, Handwerk und kulinarische  Leckerbissen haben. Mit dem VW Golf R VII sind wir mit 300 Pferden und ohrenbetäubendem Lärm in die dänische Hauptstadt hinein gebrettert und musste schnell feststellen, dass wir soviel Leistung gar nicht brauchen, schließlich ticken hier die Uhren viel langsamer. Das Wetter spielte auch noch mit – eine echte Seltenheit versicherte man uns. Doch genug der einleitenden Worte, es gibt vieles zu entdecken – natürlich alles mit dem R! „City-Guide für junge Menschen: Der Reiseführer Kopenhagen“ weiterlesen

Der Dänemark VW Golf R-Roadtrip

Kopenhagen. Die Hafenstadt ist die wirtschaftliche Metropole und kulturelles Zentrum Dänemarks. Das Reiseziel stand schnell fest, schließlich haben wir in das Land zuvor noch keinen Schritt gesetzt. Noch nicht einmal einen Overlay via Flugzeug konnten wir in unseren Reisepässen finden. Multikulti, ein ansprechender Lebensstil, der auf Stilsicherheit, Gesundheit und Lebensqualität beruht, und nordisches Design klingen verlockend.

So vielfältig wie das Land muss auch unser Reisebegleiter sein: mit dem „Volkswagen“ überhaupt, dem Golf, soll die Reise angetreten werden. Doch nicht etwa der normale Kompaktwagen, der es bereits mit dem Komfort immer gut hält, nein, die extreme Leistungsspreizung des VW Golf R macht die auf Understatement getrimmte Limousine zum „Perfect Match“. Dass die der Golf II Fire and Ice-nachempfundene Sonderlackierung lediglich einmal auf der Welt existiert, verleiht dem Roadtrip noch mehr Charme! „Der Dänemark VW Golf R-Roadtrip“ weiterlesen

Restaurant & Café Katz Kopenhagen

Das Café & Restaurant Katz Kopenhagen befindet sich in einer ruhigen Lage am Fuße der Strøget gegenüber einem der schönen Kanäle, wo minütlich kleine Boote und Sightseeingtaxis auf dem Wasser entlang gleiten. Das Ambiente ist gehobenen, minimalistisch und trotzdem gemütlich. Es wird sich auf das wesentliche konzentriert, was an den massiven Holzmöbeln festzustellen ist. Die Bedienungen sind international, durch Zufall sind wir sogar an eine Auswanderin aus Deutschland geraten, die unserem Gespräch gelauscht hatte. „Restaurant & Café Katz Kopenhagen“ weiterlesen