Isle of Man TT Dokumentation: 19 Minuten pures Adrenalin!

Isle of Man TT Dokumentation: 19 Minuten pures Adrenalin!

Das gefährlichste Motorradrennen der Welt. Nichts, rein gar nichts, reicht an die psychisch und körperlich alles abverlangende Isle of Man TT. Es ist das tödlichste Motorradrennen der Welt, welches auf einer kleinen Insel zwischen England und Irland ausgetragen wird. Die knapp 38 Meilen lange Strecke verläuft dabei auf abgesperrten, öffentlichen Straßen. Durch kleine Stadtzentren und ländliche Abschnitte. Wohnhäuser, Brücken, Mauern befinden sich direkt an der Strecke. Hier gibt es keine Auslaufzonen.

Isle of Man TT Dokumentation: Rekordjagd

Dabei werden Spitzengeschwindigkeiten von weit über 320 km/h erreicht. Trotz 250 Kurven beträgt die Durchschnittsgeschwindigkeit unglaubliche 209 km/h. Diese Zahlen fordern ihren Tribut. Insgesamt sind zwischen dem ersten Rennen 1907 und jetzt mehr als 240 Teilnehmer tödlich verunglückt.

Das alles weil das eigene Limit erst im Rennen ausgetestet und gereizt werden kann, diese Strecke aber nicht vergibt. Kein einziges Mal. Bei fast 330 km/h. Wenn du an der weißen Sandsteinmauer des Friedhofs vorbei rast und hoffst in der nächsten Linkskurve keinen Low Side hinzulegen… Immerhin kann die Beerdigung unmittelbar erfolgen.

„This is the daddy circuit.Why go anywhere else?“ – John McGuinness. 23 Siege auf der Isle of Man TT.

Einblicke in einen Verstand, der den Tod nicht fürchtet

Wer also sind die furchtlosen Adrenalinsüchtigen, die an diesem Kräftemessen teilnehmen? Dieser Frage geht der begnadete Filmemacher Christopher Kippenberger in seiner 19 minütigen Dokumentation „Isle of Man TT“ nach.

Er ist der Terry Richardson der Automobilwelt. Sein Sinn für Ästhetik und Details rückt nun auch endlich Zweiräder in den Fokus. Auf der tödlichsten Rennstrecke überhaupt. Studio Kippenberger liefert ab. Unglaublich einvernehmende Szenen, in denen die Rennfahrer durch den Streckenverlauf pflügen. Interviews mit den Mitstreitern. Ehrliche Statements über die Herausforderung, das Mindset und den Nervenkitzel. Ein Erzähler, der dich abholt, dir den Ruf nach Freiheit eintrichtert. So wehhemmend, dass du die Isle of Man TT Dokumentation direkt noch einmal anschauen wirst.

Kein Wunder, dass die Dokumentation gerade im Steilflug Amazon Prime und Vimeo on Demand erklimmt. 19 Minuten lang habe ich den Stoffbezug meiner IKEA-Couch vor lauter Aufregung in eine Raufaseroberfläche verwandelt. Glaubt mir, den Stoff gibt es nur bei Kippenberger! Director des Projektes war übrigens Luke Huxham. Kann nur geil werden! Nachfolgend könnt ihr euch die Isle of Man TT Dokumentation sogar kostenfrei mit Werbeeinblendungen bei Prime anschauen! Hier die Links zu den Portalen.

Verwandte Stories

Leave a Comment

Kommentar verfassen