Dieses Wochenende gab der Disney-Geschäftsführer Bob Iger auf der D23-Expo bekannt, dass man die Disney-Parks in den USA um ein Star Wars-Ressort pro Standort erweitern wird, nachdem man die Rechte von Lucasfilm am Franchise vor einigen Monaten erworben hat. Ein Hardcore-Fan, namentlich Kevin Lynch, kann den Launch der Vergnügungsparks kaum abwarten und hat sich kurzerhand selbst Gedanken dazu gemacht, wie solch eine Expansion aussehen sollte!

Iger sprach dabei von Disneyworld in Anaheim, Kalifornien und Disney World in Orlando, Florida – doch das wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, solange lohnt sich eine Konzeptzeichnung von Lynch anzuschauen, der bereits alle bekannten Planeten der Saga in eigene Erlebniswelten gegliedert hat. Ein gigantisches Sonnensystem, welches sich allerdings nicht um diese dreht, sondern den Todesstern, der zentral im Park platziert sein könnte. Eindeutig eine Homage an die regulären Parks mit dem weltbekannten Disney-Schloss in der Mitte. Schauen wir einmal, was Iger daraus macht!

Veröffentlicht von Stefan Maass

Founder of MANCVE. Publisher and Blogger at various labels. Lifestyle photographer, film maker and car maven. Fitness addict, espresso aficionado and design lover. Living in the fast lane. Sometimes more often than not inside a plane. Travel, eat, sleep, repeat.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.