In diesem äußerst amüsanten YouTube-Video zeigt Fstoppers Co-Founder und ehemaliger Hochzeitsfotograf Lee Morris mit welch einfachen „Haushaltsmitteln“ man selbst ein waschechtes Bikini Shooting mit seinem Smartphone, in diesem Fall dem iPhone 6s, bewerkstelligen kann. Manchmal beneide ich Morris für seinen Job…

Es kommt eben nicht immer auf die Ausrüstung an, sondern das Talent und allen voran die richtige Ausleuchtung bzw. Wahl des Lichts. Genau hier liegt der Fokus dieses kurzen HowTo: teure Strobes und Ringlights haben natürlich seine Vorzüge, aber man kann auch mit einem Budget in Höhe des typischen Pausengeldes zu Schulzeiten einiges erreichen! Natürlich ist es von Vorteil wenn eure Nachbarin ein Model ist, aber ich bin mir sicher, eure Freundin macht auch eine richtig gute Figur.

In dem Shooting wurden lediglich eine LED-Taschenlampe, ein LED-Panel und eine schwarze wie auch weiße Pappe verwendet. Eine detaillierte Beschreibung zu jeder Aufnahme findet ihr im Blog von Fstoppers.

Foto: Fstoppers

Veröffentlicht von Stefan Maass

Founder of MANCVE. Publisher and Blogger at various labels. Lifestyle photographer, film maker and car maven. Fitness addict, espresso aficionado and design lover. Living in the fast lane. Sometimes more often than not inside a plane. Travel, eat, sleep, repeat.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.